Archiv der Kategorie: Rezensionen 2008 2. Halbjahr

Manuela Torelli: Psychoanalyse lesbischer Sexualität.

Manuela Torelli: Psychoanalyse lesbischer Sexualität.bestellen…alt Vor dem Hintergrund psychoanalytischer, sozialpsychologischer und feministischer Theorien werden in diesem umfangreichen Theorieband viele Aspekte weiblicher und lesbischer Sexualität detailliert dargestellt. Die Autorin greift hierbei auch eine Reihe von Vorurteile auf, wie sie in der lesbischen Szene seit langem gepflegt werden. Ihrer Meinung nach sind diese Vorurteile aus den Diskriminierungserfahrungen entstanden und werden von Lesben als Abwehrstrategien eingesetzt. Weiter geht sie davon aus, dass Zuschreibungen von Schuld auf den Vater oder die Männer im Speziellen und Allgemeinen ein Hemmnis dafür darstellt, dass lesbische Frauen die Verantwortung für eine eigene vitale Sexualität annehmen können.

Manuela Torelli: Psychoanalyse lesbischer Sexualität. weiterlesen

Karin Kallmaker: Dein Herz sei mein.

bestellen… Marissa Chabot betreibt zusammen mit ihrer Freundin Ocky die Partnervermittlungagentur Dein Herz sei mein. Die Arbeit ist stressig, das Geschäft boomt, doch sonst ist nicht viel los in Marissas Leben. Vor allem ihr Liebesleben liegt schrecklich brach, wofür sie in erster Linie ihr Übergewicht verantwortlich macht. Von ihrer Mutter bekommt sie eine Kreuzfahrtreise geschenkt, die schon in der ersten Nacht mit einem Schiffbruch endet. Im Rettungsboot lernt Marissa die hinreißende Linda kennen, eine umwerfende Schönheit, mit der sie unvergessliche Tage auf einer Südseeinsel verbringt. Doch nach der Rückkehr in den Alltag meldet sich Linda nicht wieder, es vergeht ein Jahr, in dem Marissa vieles an sich und ihrem Leben ändert. Karin Kallmaker: Dein Herz sei mein. weiterlesen

Walburga Hoff: Schulleitung als Bewährung. Ein fallrekonstruktiver Generationen- und Geschlechtervergleich.

Welche von uns hatte eine Schulleiterin im Gymnasium? Wie war es mit den Aussichten von Lehrerinnen auf eine Leitungsfunktion bestellt? Was macht eine erfolgreiche Schulleiterin aus?
Hoff gibt mit ihrem historischen Einstieg Antworten auf einen Teil dieser Fragen.
Sie leitet das 20. Jahrhundert mit Helene Lange ein, die  Schulleitung als pädagogische Aufgabe versteht, die Seele und Verstand erfordere. Deshalb seien insbesondere Frauen befähigt, diese Aufgabe zu übernehmen. Schulleitung als Ausdruck einer geistigen Mütterlichkeit der zöllibatär lebenden Lehrerinnen.
Erstmals wurde Frauen 1908 durch die Mädchenschulreform die Möglichkeit eingeräumt, das Leitungsamt einer höheren Mädchenschule zu übernehmen.
Walburga Hoff: Schulleitung als Bewährung. Ein fallrekonstruktiver Generationen- und Geschlechtervergleich. weiterlesen

Florence Hervé (Hgin.): Sehnsucht nach den Bergen. Schriftstellerinnen im Gebirge.

Gleichgültig sind sie keiner: Die eine will sie besteigen, bezwingen, eine andere liebt ihren Anblick aus der Ferne, eine scheut die Mühen des Aufstiegs, eine andere nimmt dies gern in Kauf, um anschließend den Ausblick ins Tal zu genießen. Hervé hat 26 Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Großbritannien, Russland und Lateinamerika mit ihren Bergerlebnissen für diesen Sammelband ausgewählt.
Florence Hervé (Hgin.): Sehnsucht nach den Bergen. Schriftstellerinnen im Gebirge. weiterlesen

Regina Nössler: Die Kerzenschein-Phobie.

bestellen… Hast du zu Hause Kerzen? Verbreiten sie für die gewissen Stunden ein romantisches goldenes Licht in deinem Heim? Du wunderst dich über die Frage, denn schließlich hat doch jede Kerzen. Nein, nicht jede. Sabine hat keine einzige, nicht mal in der letzten Ecke der Küchenschublade. Blumenvasen besitzt sie auch nicht und das alles nicht ohne Grund. Der Grund hat einen Namen: Constanze. Die Beziehung liegt Jahre, mehr als zwei Jahrzehnte gar, zurück, doch überschattet sie bis heute Sabines Leben. Dass sie alle Kerzen aus ihrem Heim verbannt, die geschenkten Leuchter entsorgt und die Vasen zerschlagen hat, konnte daran rein gar nichts ändern. Doch nun taucht Anna in Sabines Leben auf und fragt nach Kerzen. Regina Nössler: Die Kerzenschein-Phobie. weiterlesen