Dagmar Trüpschuch: Frauen in Berlin. Ein Reisebuch.

Trüpschuch, Dagmar - Frauen in Berlin - Ein ReisebuchIch hatte schon immer das Gefühl, dass meine Zeit bei jedem Berlinbesuch unweigerlich zu kurz war. Jetzt aber wäre ein Umzug ins Spreeathen wohl die einzige Möglichkeit, um auch nur einen Bruchteil der von der Autorin vorgestellten Plätze, Orte, Museen, Cafés in absehbarer Zeit besuchen zu können.

Ich hab beim Lesen alt Vertrautes gefunden – Begine, Esso, die Amazone vom Tiergarten, Museumsinsel und Gendarmenmarkt.

Bin daran erinnert wurden, was bei jedem Aufenthalt wieder auf meinem Programm steht und doch nie geschafft wird: der St. Matthäus-Friedhof mit dem Café Finovo und das Filmmuseum. Unzählige neue Inspirationen sind dazu gekommen.

Ungewöhnlich ist der Aufbau des Reisebuches. Trüpschuch springt mit den Leserinnen kreuz und quer durch die Stadt, ordnet die Informationen thematisch nach Frauen in der Geschichte, Politik oder diversen Kunstgenren, flicht Interviews mit (Wahl)Berlinerinnen ein, listet Serviceadressen. Ladyfest und CSD, Multikulturelles, Filmfestivals und Modemacherinnen. Alles versehen mit einem übersichtlichen Register.

Statt durch ein Stadtviertel zu wandern, erzählt die Autorin vom Leben verschiedener Frauen und gibt Informationen, wo die Interessierte  auf den Spuren der Beschriebenen wandeln kann. Einbezogen wurden Frauen quer durch die Jahrhunderte, aus dem Ost- und aus dem Westteil der Stadt – Tamara Danz, Rosa Luxemburg, Mascha Kaléko, Anita Berber, Marlene Dietrich, Käthe Kollwitz, um nur einige wenige zu nennen.

Das Reisebuch ist bestechend gut recherchiert, enthält eine schier unendliche Fülle an Informationen. Ungeeignet ist es ganz sicher für ungeduldige Touristinnen, deren Zeit und Interesse gerade mal für die meist besuchten Highlights reichen. Aber meinen Berliner Freundinnen und  denen, die es (Berlinerin) werden wollen, werd ich das Buch wärmstens empfehlen. Und wenn ich wieder mal in Berlin bin, lass ich mich dann von ihnen jenseits des Touristenstroms führen.

Dagmar Trüpschuch. Frauen in Berlin. Ein Reisebuch. AvivA Verlag. Berlin. 2009

gelesen von Elke Heinicke