Eveline Ratzel: The BIG SIN. Die Lust zum Sündigen. Mary Daly und ihr Werk.

Mary Daly, eine der wichtigsten Vordenkerinnen der Neuen Frauenbewegung, ist im Jahr 2010 verstorben. Aus diesem Anlass gedachten Frauen in aller Welt der ersten feministischen Philosophin und radikalfeministische Theologin, der es gelang, ihre Studentinnen und Leserinnen für den Feminismus zu begeistern – egal, wie viele Steine ihr im akademischen Leben auch in den Weg gerollt wurden. Sie stiftete Frauen zum Widerstand gegen alle Erscheinungsformen des Patriarchats an, forderte sie auf, ihr Leben so weit es geht, voraus zu werfen. Als eine der ersten setzte sie sich mit Fragen der Biotechnologie oder der Genmanipulation auseinander.

Mary Daly hatte drei Doktortitel, eine Katze, eine stürmische Intelligenz und blieb ein Leben lang ungeduldig. Allein ihr Sprachwitz (bore-ocrats, Akademenz)  war für Übersetzerinnen stets eine Herausforderung und für Leserinnen eine helle Freude.

Eveline Ratzel versammelt in diesem Erinnerungsband Stimmen von Freundinnen, Weggefährtinnen, Schülerinnen der Wissenschaftlerin und stellt anknüpfend an ihre Diplomarbeit in Soziologie aus dem Jahr 1987 Kernthesen aus dem Werk Mary Dalys vor. Die Texte sind bestens geeignet, um eigene Erinnerungen wachzurufen oder Lust auf die weitere Beschäftigung mit den Schriften der lesbischen Grand Dame zu machen.  Lachen wir weiter mit ihr, denn: Nichts gleicht dem Klang, wenn Frauen richtig lachen.“

Eveline Ratze. The BIG SIN. Die Lust zum Sündigen. Mary Daly und ihr Werk. Christel Göttert Verlag. 2011

gelesen von Elke Heinicke