IDAHOT – Sichtbar gegen Homofeindlichkeit und Transfeindlichkeit

Liebe Lesben,

am 17.05.2017 ist der IDAHOT (International Day against Homophobia or Transphobie).

Erst am 17.05. 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. Seit 2005 findet jährlich der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) statt. Transidentität wird von der WHO jedoch nach wie vor als psychische Störung eingestuft.

Der LesbenRing e.V. will mit vielen anderen ein Zeichen gegen Homofeindlichkeit und Transfeindlichkeit setzen. Wir treten gemeinsam dafür ein, dass Menschen unabhängig von ihren sexuellen und geschlechtlichen Identitäten selbstbestimmt und ohne Angst leben können. Erst eine selbstverständliche Präsenz und Sichtbarkeit in allen Lebensbereichen ermöglicht eine tatsächliche Beteiligung und Mitsprache in der Gesellschaft. Wir wollen angst- und diskriminierungsfrei leben können.

An vielen Orten finden Veranstaltungen zum IDAHOT statt. Der LesbenRing e.V. wird in Köln an der traditionellen Luftballon-Aktion um 18 Uhr auf dem Roncalliplatz vertreten sein.

Mit der LesbenRing-Pyramiden könnt auch ihr ein sichtbares Zeichen gegen Homofeindlichkeit und Transfeindlichkeit setzen. Druckt das pdf hier aus, legt es aus, erstellt die Pyramide und stellt sie in euren Städten und Orten auf.