Ilse Lenz (Hrsgin): Die Neue Frauenbewegung in Deutschland. Abschied vom kleinen Unterschied. Eine Quellensammlung

Ilse Lenz legt dar, wie schwer es doch ist, sich ein umfassendes Bild von der Neuen Frauenbewegung zu machen: zu komplex, zu verschieden die Sichtweisen, zu viele unterschiedliche Strömungen. Aus diesem Grund will sie mit der vorliegenden Quellensammlung eine Übersicht ermöglichen. Nach einem kurzen Abriss der Neuen deutschen Frauenbewegung und ihrer Phasen listet sie 262 kommentierte Dokumente und Quellen der Bewegung, u.a. aus Courage 1976-84, Emma seit 1977 aber auch regionale Veröffentlichungen. Sie legt Wert darauf, dass die Dokumente eine Relevanz für die Entwicklung der Bewegung haben, gleichzeitig aber auch wesentliche Teilbewegungen wie z.B. die Lesbenbewegung repräsentiert sind.

Die Auswahl der Beiträge wurde mit einem Team von Studierenden diskutiert, die ihre Überlegungen und Erfahrungen in einem Schlusskapitel vorstellen. Es handelt sich bei diesem Monumentwerk von fast 1200 Seiten um eine beeindruckende Sammlung, ein unentbehrliches Nachschlagewerk für ForscherInnen und Interessierte. Die aufgenommenen Texte laden ebenso sehr dazu ein, sich einen wirklich umfassenden Eindruck über die zahlreichen Facetten der Bewegung(en) zu machen wie dazu, sich immer wieder fasziniert bis amüsiert festzulesen.

Ilse Lenz (Hrsgin), Die Neue Frauenbewegung in Deutschland. Abschied vom kleinen Unterschied. Eine Quellensammlung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2008

gesichtet von Jule Blum und Elke Heinicke