Lakhashmir …

… lässt sich dieses Mal entschuldigen, denn die hat das world-wide-web für sich entdeckt und ist vorerst im Cyberspace abgetaucht. Was es da aber auch alles gibt!!! Kaum zu fassen. Erst hat sie sich durch Lesbenprojekte geklickt, die schon gar nicht mehr existieren. Dann Regenbogenaufkleber und Doppelaxtohrringe in diversen Größen und Ausführungen nebst nach Himbeeren duftendes Massageöl geordert. Und dann Lesbenpaare rund um den Erdball samt ihrer Meerschweinchen und Kanarienvögel kennen gelernt. Sie hat erfahren, was Lesben ab Vierzig bewegt und was Latebloomers für Gewächse sind. Und im Moment chattet sie gerade mit ihrem virtuellen Schwarm, mit der sie in einer Lesbenbar im Second life verabredet war.

Hättet ihr das gedacht?