Lena Vandrey: Kochbilderbuch für weibliche Lebenskunst

Hungrig sein sollte frau auf gar keinen Fall, wenn sie Lena Vandreys Kochbilderbuch für weibliche Lebenskunst zum Schmökern in die Hand nimmt. All zu lecker sind die genial zusammengestellten Rezepte aus der französischen Provençe – dem erklärten matriarchalischen Exilhimmel der Autorin. Illustriert mit ihren fröhlich-bunten Bildern erklärt dieses wunderbare Kochbuch, wie leicht ist, mit der Kulinarik, das heißt der Kochkunst der Amazonen, ein rebellisch-genüssliches Gegengewicht zur patriarchalisch geprägten Kochreligion zu setzen.
Von den Saucen (ich sage nur Aurora-Sauce,mmmh!) über die Ernsten Gerichte – von denen liebe ich besonders den SommerKußKuß – bis hin zu verlockenden Desserts wecken alle Rezepte unbändigen Appetit und den sofortigen Drang zum Nachkochen.
Ein Buch zum Selberverwöhnen sowie eine zu polykulinarischen Schwelgereien anregende Lektüre, die mit witzigen und interessanten kleinen Informationen gespickt beweist, dass Kochen sowohl Lebens- als auch Lesbenkunst ist.

Lena Vandrey. Kochbilderbuch für weibliche Lebenskunst, Christel Göttert Verlag, Rüsselsheim 1998

gelesen von Jule Blum