Lust oder Frust für Lakhashmir?

Lakhashmir seufzt. Tief. Sehr, sehr tief. Höllenabgrundtief. Das mit der Lust bringt doch irgendwie nur Frust. Lakhashmir jedenfalls. Seit Jahren schon ist sie Single. Nichts, rein gar nichts tut sich. Nichts, rein gar nichts Lustvolles passiert ihr. Nie. Dabei ist sie doch so aufgeschlossen. Draußen macht alles auf beginnenden Frühling, nur bei Lakhashmir ist schon ewig und immer nur Winter.

Das muss anders werden, beschließt sie, denn Lust auf Lust hätte sie ja schon. Irgendwie. Geht sie das Ganze also mal systematisch an. Anzeige? Chat? Speed-Dating? Frauenreisen? Frauenferienhaus? Alles teuer oder anstrengend oder anstrengend und teuer. Und noch dazu mit ungewissem Ausgang. Garantien – Fehlanzeige und dabei ist frau in Lakhashmirs Lebensstadium schon etwas wählerischer geworden. Irgendwie.

Aber was wäre denn eigentlich gegen Elvira einzuwenden? Leise und unmelodisch trällert Lakhashmir vor sich hin „Lucky I‘m in love with my best friend“. Elvira, na klar, das ist doch was Vertrautes, was Verlässliches. Meistens jedenfalls. Kleine Macken hat ja, Anwesende mal ausgenommen, letztendlich jede. Irgendwie. Aber wie verführt Lakhashmir ihre langjährige beste Freundin? Blumen mitbringen? Da kriegt Elvira Heuschnupfen. Der Katze Leckerlis zustecken? Aber die hat Lakhashmir längst schon als eine ihrer Dosenöffnerinnen akzeptiert. Fairtrade-Schokolade schenken? Die verzehren sie bereits regelmäßig in großen Mengen. Bis ihnen ein bisschen schlecht wird. Irgendwie. Vielleicht eine Johanniskrautölmassage vorschlagen und dazu Frauenkraftlieder in den Player schieben? Oder ganz direkt: Elvira ein Liebesgedicht schreiben? Auf dem angegrauten Umweltbriefpapier mit dem Lesbenzeichen, von dem Lakhashmir noch einen halbmeterhohen Stapel neben ihrem Schreibtisch hat? Oder soll sie Elvira, wie frivol, von ihrem neuen Schlafanzug erzählen, Biobaumwolle mit Zertifikat? Und ihr dabei tief und bedeutungsschwanger, äh – voll, in die Augen schauen?

Ach, Lakhashmir ist aus der Übung. Irgendwie. Sie hat die Balzrituale vergessen. Das Senden erotischer Signale verlernt. Und ihre Verführungskünste sind wohl auch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Der reinste Frust. Irgendwie.

Ehrlich jetzt mal!

Eure Lakhashmir