Regina Nössler: Wanderurlaub

Das Wandern mag des Müllers Lust sein, Eva aus Berlin findet es jedenfalls schrecklich und nimmt an diesem Wanderurlaub auf La Palma nur ihrer Lebensgefährtin zuliebe teil. Zusammen mit ihrer exklusiven Wandergruppe eilen sie unter südlicher Sonne ihrem Führer hinterher, dessen Undurchsichtigkeit und Unfreundlichkeit lediglich von der Hast überboten wird, mit der er seine Schützlinge durch die teilweise recht gefährlichen Touren hetzt. Bloßstellungen und Blamagen heizen die Stimmung gefährlich auf und ein Drama wird immer unausweichlicher.

Die subtile Unabwendbarkeit ihrer sich unmerklich immer enger zuziehenden Geschichten, deren meisterhafte Beherrschung Nössler mit Wanderurlaub ein weiteres Mal unter Beweis stellt, macht das Buch zum zweiten hell leuchtenden Stern am doch meist recht düsteren Krimihimmel des letzten Herbstes. Ein Thriller der leisen vielschichtigen Töne, den die Leserin am Ende mal wieder unwillig und mit einem leisen „Bitte, mehr davon!“ weglegen wird.

Regina Nössler, Wanderurlaub. konkursbuch Thriller konkursbuch Verlag Claudia Gehrke Tübingen 2013

gelesen von Jule Blum