Unwiderstehlich! Die Kunst lesbischen Flirtens. Von Andrea Bocka (Hg.in)

Bocka, Andrea - Unwiderstehlich! Die Kunst lesbischen Flirtens

„Your are flirting“, wirft Tina ihrer Bette in L-Word vor. Flirten scheint etwas zu sein, was Frauen nur tun dürfen, wenn sie nicht in einer festen Beziehung sind. Und nur dann. Sonst auch nicht einmal unbewusst.

Aber was ist, wenn frau plötzlich wieder Single ist? Wie ging das noch, das Flirten? Jetzt klappt es nicht einmal mehr, wenn frau es ganz bewusst versucht. Wie gut, dass nun mit „Unwiderstehlich!“ das Einmaleins lesbischen Flirtens zur Verfügung steht – naürlich nur für Singles! Ehrensache.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich wie ein „how to“ des Flirtens. Dazwischen finden sich Kurzgeschichten wie „(kein) Grundkonzept“, „Lesbisch flirten – leicht gemacht“ und der Lerntext „Schlampen flirten nicht“ (über diejenigen, die flirten durch nicht flirten). Auch die Orte, wo die neuen Kenntnisse erprobt werden können, finden Erwähnung, sei es die Bushaltestelle, eine Hotelbar oder auch das Kennenlernen im Netz. Vertreten sind Autorinnen wie Regina Nössler, Antje Wagner, Sanne Smilla, Tania Witte, Jule Blum und Elke Heinicke.

Mit „Wie war es früher“ und „Wie ist es heute“ leuchtet die Herausgeberin ihr Thema zusätzlich aus. Gerade diese Mischung von Lach- und Sachtexten, das Angebot unterschiedlichster Herangehensweisen, macht Lust – auf das Buch und darauf, einfach wieder einmal einer Frau zu begegnen – einer Frau, die das ewigneue Spiel mit dem erotischen Flair neu beginnen lässt.
„Unwiderstehlich“ ist unwiderstehlich. Für Anfängerinnen und fortgeschritte Flirterinnen.

Unwiderstehlich! Die Kunst lesbischen Flirtens
Von Andrea Bocka (Herausgeberin), Querverlag, März 2010, broschiert, 179 Seiten

gelesen von Sandra Wöhe